- Fusspflegefachschule - Wellnessfachschule - Massagefachschule

Diplomausbildung Fusspflege

Professionelle Fachausbildung Fusspflege
Anzahl Lernende 1 bis maximum 5 Personen

Theoretische Inhalte in der Übersicht
- Geschichte der Fusspflege
- Infrastruktur zur Praxisausübung
- Material, Zubehör, Instrumente, Geräte, Mobiliar
- Allgem. Hygiene, Hygiene am Arbeitsplatz, persönliche Hygiene
- Desinfektion, Sterilisation
- Mykrobiologie, Mykosenprophylaxen
- Gebräuchliche Fremdwörter in der Fusspflege
- Wissenswertes über die Füsse
- Anatomie/Physiologie Fuss, Fussskelett, Nagel, Unterschenkel
- Anatomie/Physiologie z.B. Haut, Herz, Kreislauf, Lymphsistem, Knochen, Gelenke
- Pathologie z.B. Varizen, Trombosen, Embolien, Diabetes mellitus usw.
- Dermatologie z.B. Hautekzeme, Schuppenflechten, Hautmykosen, Nagelmykosen
- Entstehung von Hornhaut, Hühneraugen, eingewachsenen Nägel, Warzen
- Kundenanamnese / Kundenkartei
- Versicherungen
- Preispolitik
- Massagegriffe und ihre Wirkung
- Wirkung der Fussmassage
- Ziel der Massage
- Indikationen und Kontraindikationen bei Massage
- Grenzen der Pedicure/Fusspflege; Abgrenzung zu Podologie

Praktische Inhalte in der Übersicht
- Fussbad
- Fusspeeling
- Nägel schneiden und in Form feilen
- Nagelhäutchen auf Nagelplatte entfernen
- Nagelfalz reinigen
- Nagelplatte polieren
- Hornhaut entfernen manuell
- Umgang bei Hühneraugen und Grenzen
- Umgang bei eingewachsenen Nägel und Grenzen
- Spangentechnik (Klebetechnik), nicht medizinisch indiziert!
- Massnahmen bei Fersensporn
- Massnahmen bei Fersenrissen
- Nägel lackieren
- Klassische Fussmassage
- Fräsertechnik

Ausbildungsbeginn       
Jederzeit nach Absprache, individuell nach Zeit und Bedürfnis der Interessentinnen/Interessenten (ausgenommen Sonntag)

Eine gezielt auf die Lernenden ausgerichtete Ausbildung ist garantiert

Gesamtkosten der Ausbildung                              
Fr. 4'360.00 (Teilzahlung nach Absprache ohne Zuschlag)
inklusive Ausbildungsordner, Diplomabschluss, Diplom, Getränke, Snacks

Dauer der Ausbildung                     
110,5 Stunden, 17 Tage à 6,5 Std.

Kurszeiten
Von 09.00Uhr bis 16.30Uhr
Die Wochentage und Zeitabstände zwischen den einzelnen Ausbildungstage können selbst ausgewählt werden. Wir empfehlen maximum 2 Tage pro Woche.

Auf Anfrage und nach Vereinbarung sind auch Intensivkurse (Wochenkurse) oder Abendkurse möglich! Melden Sie sich. Gerne planen wir mit Ihnen die für Sie mögliche Ausbildungsvariante.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns an unter 079/826'96'82 oder 079/754'32'61
Oder schreiben Sie eine E-Mail an; podofit-fussfachschule@gmx.ch

Gerne senden wir Ihnen die Ausbildungsbroschüre mit den allgemeinen Bedingungen sowie dem Anmeldeformular unverbindlich zu.
Mit besten Grüssen Roger Frei & Thomas Baumberger

Alle Seminare, Kurse, Weiterbildungen und Diplomausbildungen können Sie jederzeit beginnen!
Die Daten werden mit Ihnen persönlich, je nach Ihren Möglichkeiten und Zeit  abgesprochen.

************************************************************************************************************************
Seminar zur Ausbildnerin für Fusspflege

Sind Sie Pedicure/Fusspflegerin? Möchten Sie in Ihrer Praxis angehende Berufsangehörige ausbilden? Oder beabsichtigen Sie eine Fachschule zu eröffnen? Diese Ausbildung bietet Ihnen die fachkompetenten Grundlagen dazu.

Ausbildungsinhalte in der Übersicht
- Infrastruktur für einen Lernbetrieb
- Methodik/Didaktik
- Grundlagen der Lernpsychologie
- Grundlagen der Soziologie
- Kommunikation
- Zielformulierungen
- Zusammenstellung, Aufbau der Themen und Inhalte
- Fachvermittlung Anatomie/Physiologie
- Fachvermittlung Dermatologie
- Fachvermittlung Pathologie
- Ausbildungscurriculum

3-tägiges Praktikum in der Podofit Fachschule
- erteilen von Fusspflegekurse

Ausbildungsdauer
18 Tage von 09.00 bis 16.00Uhr

Kosten
Fr. 4'980.00, inklusive Ausbildungsordner, Diplom, Getränke, Snacks

Ausbildungsbeginn
Jederzeit nach Absprache möglich


Kriterien für die Zulassung zur Ausbildung für "Ausbildnerin in Fusspflege"

01.

Abklärungsgespräch bezüglich Eingnung zur Ausbildnerin
02.
Die Fusspflegeausbildung muss dem Qualitätsstandart vom SFPV entsprechen, d.h. an einer vom SFPV anerkannten Schule oder Schule mit gleichwertigem Qualitätsstandart absolviert worden sein.
Entspricht die Ausbildung nicht diesem Standart, muss zuerst eine entsprechende Fusspflegeausbildung (evtl. in abgekürzter Form) nachgeholt werden, welche ich an meiner Schule anbiete.
03.
Die Interessentin muss ein Konzept vorlegen, wie sie sich den Aufbau einer Schule vorstellt (eigene Vorstellungen, Ideen, Aufbau und Umsetzung ).
04.
Die Interessentin muss eine praktische Fusspflege an einem Modell ausführen zur Überprüfung vom Qualitätsstandart und der vorhandenen Fachkompetenz.
05.
Grundlagen vom theoretischen Wissen in Anatomie/Physiologie, Pathologie, Dermatologie werden überprüft.

Kosten für die Abkärung Fr. 450.00

Anhand der Abkärungen und den überprüften Kriterien entscheidet die Schulleitung über Aufnahme oder Ablehnung in die Ausbildung zur "Ausbildnerin für Fusspflege".
Die Schulleitung kann eine Ablehnung auch ohne Begründung aussprechen.

Diplomarbeit
Als Diplomarbeit muss ein Ausbildungskonzept mit den praktischen und theoretischen Inhalten geschrieben werden. Ebenso müssen in der Arbeit die methodischen und didaktischen Inhalte begründet sein. Dieses Ausbildungskonzept soll die Grundlage für die Ausbildung von Lernenden in Ihrer Praxis, bzw. an Ihrer Schule sein.
Für die Diplomarbeit stehen 6 Monate ab Ausbildungsende zur Verfügung.

Kosten für Beratung, Unterstützung während der Diplomarbeit und anschliessender Auswertung und Bewertung der Diplomarbeit nach Aufwand Fr. 75.00 pro Stunde

*

Alle Seminare, Kurse, Weiterbildungen und Diplomausbildungen können Sie jederzeit beginnen!
Die Daten werden mit Ihnen persönlich, je nach Ihren Möglichkeiten und Zeit  abgesprochen.


Haben Sie noch Fragen? Gerne sind wir für Sie da!
Telefon 079/ 826'96'82, Roger Frei
Telefon 079/ 754'32'61, Thomas Baumberger

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an podofit-fussfachschule@gmx.ch

Mit besten Grüssen
Roger Frei & Thomas Baumberger

Mitglied SFPV (Schweizerischer Fusspflegeverband)
Vom SFPV kontrollierte und anerkannte Fachschule für Fusspflege!

************************************************************************************************************************

Allgemeine Bedingungen (AGB) zu Diplomausbildungen

01. Anmeldung
Nach Eingang des Anmeldeformulars gilt die Anmeldung als definitiv und ist somit rechtsgültig. Mit der Anmeldung anerkennt der Seminarteilnehmer und die Seminarteilnehmerin die allgemeinen Bedingungen der Podofit Fachschule.

02. Seminarkosten
Zusammen mit der Anmeldung sind im Minimum 50% der Seminarkosten sofort zu bezahlen. Der Restbetrag wird bis vor Ausbildungsbeginn fällig. 
Ratenzahlungen sind nur nach persönlicher Absprache und Vereinbarung möglich, ohne Aufpreis!

03. Praktisches Lernen und Üben
Die Modelle werden für Sie organisiert! Sie dürfen jedoch gerne nach Absprache mit uns auch Ihre Verwandten, Bekannten und Kolleginnen  mitbringen. Das ist für die Modelle selbstverständlich kostenlos.

04. Abmeldung der Seminarteilnehmer/Innen
Bei Abmeldung der schon vertraglich vereinbarten Ausbildung sind die Ausbildungskosten in jedem Fall vollumfänglich geschuldet. Eine Risikoversicherung ist Sache der Lernenden und kann bei der Haftpflichtversicherung erfragt werden.

05. Kursdaten
Die einzelnen Daten für die Kurstage sind auf dem Anmeldeformular einzutragen. Die mit den Lernenden vereinbarten Daten für die Ausbildung sind Bestandteil des Ausbildungsvertrages und somit bindend. Diese können nicht mehr verschoben werden, unabhängig der Sachlage. Die Schule behält sich vor für das Nachholen von Absenzen einen Unkostenbeitrag zu verlangen.

06. Ausbildungskonzept
Die Podofit Praxis & Fachschule KLG ist in der Erwachsenenbildung tätig. Die Unterrichtsmethoden sind auf selbständige und eigenverantwortliche Erwachsene ausgerichtet. Das selbständige Lernen an unserer Schule während des Unterrichts wird vorausgesetzt.

07.  Diplom
Das Diplom wird nur ausgehändigt, wenn die ganze Ausbildung absolviert ist. Wird das Nachholen der fehlenden Lektionen bzw. Themen unterlassen, so wird die Seminarteilnahme entsprechend bestätigt. Bei Absenzen von mehr als 20% wird keine Seminarbestätigung ausgestellt.                                                  

08. Versicherungen
Der Abschluss einer Unfallversicherung und Annulationsversicherung ist Sache der Seminarteilnehmer und Seminarteilnehmerinnen.

09. Haftung
Für Verlust oder Diebstahl von mitgebrachten Gegenständen wird keine Haftung von seitens der Podofit Praxis & Fachschule KLG übernommen.
 
10. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist der Ort der Podofit Praxis & Fachschule KLG, in jedem Fall der Standort Schweiz.


Rapperswil, Podofit 2018-0